You are here

Veröffentlichungen

Die Digitalisierung der Arbeit: Psychosoziale Risikofaktoren und arbeitsbedingte Muskel- und Skeletterkrankungen

21/07/2021 Art: Diskussionspapiere 22 Seiten

Die Digitalisierung der Wirtschaft hat die Art der Arbeit verändert – durch Telearbeit, Plattformarbeit und mobile Arbeit auf der Grundlage von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT). Als im Zuge der COVID-19-Pandemie Maßnahmen zur Einhaltung der Abstandsregeln eingeführt wurden, gingen immer mehr Europäer dazu über, von zu Hause aus zu arbeiten.

In diesem Artikel wird untersucht, wie sich die Digitalisierung auf die Arbeitnehmer in Europa auswirkt und welche Auswirkungen sie auf psychosoziale Risikofaktoren (z. B. Stress bei der Arbeit, Arbeitsbelastung und Vereinbarkeit von Familie und Beruf) und physische Risikofaktoren (z. B. repetitive Aufgaben, Haltung) für arbeitsbedingte Muskel- und Skeletterkrankungen hat. Außerdem werden die Prävention solcher Erkrankungen und die Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens am Arbeitsplatz erörtert.

  • Herunterladen in: