You are here

Fallstudien

Verringerung der Muskel-Skeletterkrankungen von Beschäftigten im Weinbau durch einen partizipativen Ansatz mit Videoanalyse

27/03/2022 Art: Lösungen 3 Seiten

Die Arbeit der Beschäftigten im Weinbau (Traubenproduktion) umfasst lange Phasen repetitiver Bewegungen in ungünstiger Körperhaltungen. In einem kleinen Weinbaubetrieb in Frankreich hatten Fehlzeiten während der Rebschnittsaison 50 % erreicht.


Um dieses Problem zu lösen, hat die Verwaltung die regionale Krankenkasse um Unterstützung gebeten. Diese Fallstudie zeigt, wie eine partizipative Maßnahme das Risiko von Muskel- und Skeletterkrankungen verringerte. Die Ergonomieberater haben zunächst die Arbeiter vor Ort gefilmt. Zusammen mit den Arbeitnehmern analysierten sie dann das Video, um die biomechanischen Faktoren zu ermitteln, die den Gesundheitszustand der Arbeitnehmer verschlechterten.


Nach der Bestätigung der Faktoren durch die Arbeitnehmer wurden die Lösungen erprobt, indem die Arbeitnehmer erneut gefilmt und die Ergebnisse besprochen wurden. 

  • Herunterladen in: