You are here

Veröffentlichungen

Kurze Zusammenfassung - Muskel- und Skeletterkrankungen: Zusammenhang mit psychosozialen Risikofaktoren am Arbeitsplatz

17/11/2021 Art: Berichte 9 Seiten

In der Vergangenheit haben sich die Bemühungen, das Risiko von Muskel- und Skeletterkrankungen (MSE) am Arbeitsplatz zu verringern, auf physische Faktoren der Arbeit konzentriert. Es ist jedoch wichtig, auch den Zusammenhang zwischen MSE und psychosozialen Faktoren wie übermäßiger Arbeitsbelastung und mangelnder Unterstützung zu berücksichtigen. Psychosoziale Risiken können zu MSE beitragen und diese verschlimmern, und MSE können mit psychosozialen Faktoren zusammenhängen.


Vor dem Hintergrund der aktuellen Kampagne für gesunde Arbeitsplätze werden in dieser Literaturauswertung Belege für den Zusammenhang zwischen psychosozialen Risikofaktoren und MSE untersucht. Es werden Empfehlungen für wirksame Ansätze zur Prävention von MSE abgegeben, und es wird erörtert, wie Arbeitgeber die Rehabilitation und Rückkehr von an MSE leidenden Arbeitnehmern unterstützen können.

  • Herunterladen in: